» Die Blumen schlafen,
         aber nicht das Gras. «

» Was alles Böses gegen das Bier
     bei Philosophen gesagt wird,
         gilt nicht bei mir. «

» Jeden Tag
     mache dich auf viele Wunder gefaßt. «

» Die Bücher sind die
        stehende Armee der Freiheit. «

» Entwirf beim Wein,
         exekutiere beim Kaffee. «

» Weiber sprechen lieber von,
          Männer in der Liebe. «

» Unter Denken eines bösen Gedankens
     auf der Gasse ehrerbietig gegrüßt werden. «

     » Die Poesie ist die Aussicht
aus dem Krankenzimmer des Lebens. «

» Niemand hat weniger Ehrgefühl
      als eine Regierung. «

» Die größten Städte und Genies
sind unregelmäßig gebauet,
voll Sackgassen und Paläste. «

» Man verdirbt unter Leuten,
die einen nicht übertreffen. «

» Ein Kind sei euch heiliger als die
   Gegenwart, die aus Sachen
     und Erwachsenen besteht. «

» Bücher sind nur dickere Briefe an Freunde. «

» Ein Rathhaus gehört zum Hausrath
       einer Stadt. «

» Auf der Welt ist alles natürlich,
       ausgenommen die Welt selber. «

» Ich merke Namen so wenig,
daß ich oft vor dem Spiegel frage,
wie heißt der darin? «

» Bei Gott, alle Welt spricht,
und niemand kommt zu Wort. «

» Eine Blattlaus hat mehr Ahnen
   als ein Elephant. «

» Er ist ein besonderer Freund
       – von Feinden. «

» Man kommt leichter zu jedem
     andern als zu sich. «

» Hätte ich keine Bücher zu schreiben: ich wäre der beste Ehemann. «

» Eine Demokratie ohne ein paar hundert Widersprechkünstler ist undenkbar. «

» Die Tat ist die Zunge des Herzens.«

» Das Paradies verlieren
und den Paradiesvogel behalten. «

     » Manches »Gesuchte« wäre es nicht,
        wenn der Verfasser mehr suchte. «

» Nichts ist fataler, als wenn gerade
die letzte Flasche altes Bier schlecht ist. «

Bernhard Echte/Petra Kabus (Hg.): Jean Paul Bildbiographie

  

Jean-Paul Bildbiografie 200  

 

 

Bernhard Echte/Petra Kabus (Hg.): Das Wort und die Freiheit. Jean Paul. Bildbiographie. Nimbus Kunst & Bücher. Wädenswil 2013.

 

 

 

      
464 Seiten    
Preis: 44,80 € / 48,00 CHF    
ISBN 978-3-907142-83-7    
Erscheinungsdatum: April 2013    
      
Ein Vierteljahrtausend Jean Paul! Vor 250 Jahren – am 21. März 1763 – wurde Johann Paul Friedrich Richter in Wunsiedel (Oberfranken) geboren. Der umfassende Bildband zum Jubiläumsjahr.

 

 

 

 

 

 

 


Unverückbar zählt Jean Pauls Werk zum Kernbestand der großen deutschen Literatur. Zugleich ist er der unklassische Klassiker geblieben; seine Texte wirken wilder und sperriger als die seiner marmornen Kollegen. Doch dank seines unvergleichlichen Humors und seiner sinnenfrohen Lebensart ist er bis heute vielen Menschen näher als die Denkmalfiguren der Goethe-Zeit.

Jean Pauls Leben fällt in eine der ereignisreichsten Epochen der neueren Geschichte: Die Französische Revolution und die von ihr ausgelösten Kriege führen in ganz Europa zu weitreichenden politischen Umwälzungen. Ländergrenzen und Herrschaftsverhältnisse verändern sich binnen weniger Jahre gleich mehrfach. Literatur und Philosophie der Aufklärung, Klassik und Romantik schaffen neue Weltbilder. Kaum je war das intellektuelle Leben intensiver – und folgenreicher.

Jean Paul nimmt an all diesen Entwicklungen lebhaft Anteil; sein Werdegang führt ihn aus der oberfränkischen Provinz in die damaligen Zentren der geistigen Welt: Leipzig, Weimar, Jena, Berlin. Aus dem Kind ärmlicher Verhältnisse wird einer der meist gelesenen Autoren der Zeit, dessen Bekanntschaft selbst hohe Würdenträger suchen. Zahlreiche Reisen und persönliche Beziehungen machen seine Biographie zu einem bewegten Spiegel der Epoche.

Jean Pauls Leben hat sich in einer Vielzahl von Dokumenten, Manuskripten, bildlichen Zeugnissen und Erinnerungsstücken niedergeschlagen. Kostbarkeiten stehen neben Alltagsgegenständen, Kuriosa neben Zeugnissen, in denen eine ganze Epoche aufscheint. Basierend auf den Beständen des Jean Paul-Museums Bayreuth, der Staatsbibliothek Bamberg, des Jean Paul-Museums Joditz, des Jean Paul-Gymnasiums Hof und ergänzt um zehn Aufsätze bekannter Autoren und Jean Paul-Forscher ist ein opulenter Band entstanden, wie es sich für das große Jubiläum gehört.

Literarische Beiträge von: Brigitte Kronauer und Rolf Vollmann

Aufsätze von: Prof. Martin Huber (Bayreuth), Dr. Christian Schmidt (Nürnberg), Dr. Monika Meier (Hannover), Dr. Barbara Hunfeld (Würzburg), Dr. Jochen Golz (Weimar), Dr. Angela Steinsiek (Berlin), Prof. Günter Dippold (Bayreuth), Dr. Jörg Paulus (Braunschweig), Prof. Markus Bernauer (Berlin) und den Herausgebern.

 

 

 

 

 

 


Der Band erschien in Kooperation zwischen Jean Paul 2013 e.V. und Nimbus. Kunst und Bücher. Die Publikation wurde ermöglicht durch Beiträge der Oberfrankenstiftung, des Bayerischen Staatsministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst, der Sparkassen in Oberfranken, der Friedrich-Baur-GmbH und der beteiligten Museen und Bibliotheken.

Förderer, Partner und Sponsoren


Pressespiegel: Jean Paul Bildbiographie (PDF)
 

Zweierlei zu Jean Paul – Im Nachtrag zum Jubiläumsjahr: ein biografischer und ein editionsphilologischer Blick auf Jean Paul
literaturkritik.de März 2014

Im Dienst der Freiheit – Bildbiografie über Jean Paul
Preußische Allgemeine Zeitung vom 21.12.2013

Buchbesprechung: Jean-Paul-Bildbiographie „Das Wort und die Freiheit", hg. von Bernhard Echte und Petra Kabus
rbb Kulturradio 16.12.2013

Prächtige Dokumentation eines Dichterlebens – Jean-Paul-Bildbiographie, hg. von Bernhard Echte und Petra Kabus
Frankenpost vom 14.11.2013

Präsentation der Jean-Paul-Bildbiographie „Das Wort und die Freiheit" in Hof mit dem Autor Bernhard Echte am 17. Oktober
Stadt Hof Fachbereich Kultur 10.10.2013 – Flyer Präsentation

Nicht zu spät zum Jubiläum: Die Jean-Paul-Bildbiographie
Tages-Anzeiger vom 09.08.2013

Jean Paul Bildbiographie nominert für die HOTLIST 2013, die Liste der besten Bücher unabhängiger Verlage
hotlist.com Juli 2013

Aktuelles vom Verein Jean Paul 2013: Jean Paul Bildbiographie nominiert für die HOTLIST 2013
Der Neue Wiesentbote 13.07.2013

Rezension: Opulente Bildbiographie, herausgegeben im Nimbus Verlag von Bernhard Echte und Petra Kabus
Fränkischer Sonntag vom 06./07.07.2013

Rezension: Jean Paul Bildbiographie, herausgegeben von Petra Kabus und Bernhard Echte
Literaturblatt für Baden-Württemberg Juli/August 2013

Der Meister aus Wunsiedel – Eine fantastische Bildbiographie dokumentiert die Geschichte Jean Pauls
Lesart 02/2013 Anfang Juli 2013

Alles über Jean Paul: Bildmonographie, herausgegeben von Petra Kabus und Bernhard Echte
Neue Zürcher Zeitung Literaturbeilage vom 30.06.2013

Rezension: „Petra Kabus/Bernhard Echte (Hg.): Das Wort und die Freiheit. Jean Paul Bildbiographie“
ekz bibliotheks service 24.06.2013 (KW 26/2013)

Jean Paul-Bildbiographie für kurze Zeit zu Sonderkonditionen
Der Neue Wiesentbote 14.06.2013

Fulminantes Eingedenken – Die Jean-Paul-Bildbiografie blättert Leben & Werk einlässlich auf

CULTurMAG 05.06.2013

Rezension: „Petra Kabus/Bernhard Echte (Hg.): Das Wort und die Freiheit. Jean Paul Bildbiographie“
Bayern im Buch 01/2013

 



back_start.jpg


Jean Paul 2013 e.V.
Wahnfriedstraße 1
95444 Bayreuth

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!