» Eine Blattlaus hat mehr Ahnen
   als ein Elephant. «

» Man kommt leichter zu jedem
     andern als zu sich. «

» Das Paradies verlieren
und den Paradiesvogel behalten. «

» Hätte ich keine Bücher zu schreiben: ich wäre der beste Ehemann. «

     » Die Poesie ist die Aussicht
aus dem Krankenzimmer des Lebens. «

» Die größten Städte und Genies
sind unregelmäßig gebauet,
voll Sackgassen und Paläste. «

» Unter Denken eines bösen Gedankens
     auf der Gasse ehrerbietig gegrüßt werden. «

» Entwirf beim Wein,
         exekutiere beim Kaffee. «

» Niemand hat weniger Ehrgefühl
      als eine Regierung. «

» Er ist ein besonderer Freund
       – von Feinden. «

» Man verdirbt unter Leuten,
die einen nicht übertreffen. «

» Bücher sind nur dickere Briefe an Freunde. «

» Ich merke Namen so wenig,
daß ich oft vor dem Spiegel frage,
wie heißt der darin? «

» Eine Demokratie ohne ein paar hundert Widersprechkünstler ist undenkbar. «

» Bei Gott, alle Welt spricht,
und niemand kommt zu Wort. «

» Auf der Welt ist alles natürlich,
       ausgenommen die Welt selber. «

» Weiber sprechen lieber von,
          Männer in der Liebe. «

» Jeden Tag
     mache dich auf viele Wunder gefaßt. «

» Nichts ist fataler, als wenn gerade
die letzte Flasche altes Bier schlecht ist. «

» Die Bücher sind die
        stehende Armee der Freiheit. «

» Ein Kind sei euch heiliger als die
   Gegenwart, die aus Sachen
     und Erwachsenen besteht. «

» Die Blumen schlafen,
         aber nicht das Gras. «

» Ein Rathhaus gehört zum Hausrath
       einer Stadt. «

» Was alles Böses gegen das Bier
     bei Philosophen gesagt wird,
         gilt nicht bei mir. «

     » Manches »Gesuchte« wäre es nicht,
        wenn der Verfasser mehr suchte. «

» Die Tat ist die Zunge des Herzens.«

Veranstaltungen

Jean Pauls 250. Geburtstag am 21. März 2013 war ein unvergessliches Ereignis, das den großen deutschen Schriftsteller nicht nur an seinem Geburtstag, sondern ein ganzes Jahr hindurch gefeiert hat. Das Projektbüro Jean Paul 2013 in Bayreuth fungierte als regionale, überregionale und internationale Koordinations- und Servicestelle für alle Aktivitäten rund um das Jubiläumsjahr. 

Pressemappe CoverDas Jean-Paul-Jubiläum 2013 war ein „Dichterjubiläum, wie es noch keines gab“. Der Plan der unerschütterlichen Jean-Paul-Enthusiasten, die den Verein 2009 gegründet hatten, ist aufgegangen: Der 250. Geburtstag von Jean Paul wurde zu einem „überregionalen und international ausstrahlenden, in den Medien beachteten Ereignis“. An etwa 100 Orten in zwölf deutschen Bundesländern, Österreich, der Schweiz und der Tschechischen Republik fanden mehr als 500 Veranstaltungen statt, über 50 davon auf Initiative bzw. unter Beteiligung von Jean Paul 2013 e.V. Die Ausstellungen, Lesungen, Vorträge, Konzerte und Festivals wurden im Veranstaltungskalender dieser Homepage und in einem umfassenden Jubiläumsprogramm aufgeführt. Einen ersten Höhepunkt des Jubiläumsjahres bildete am 21. März 2013 der 250. Geburtstag des Dichters, der in Bayreuth mit einem Festakt begangen wurde. Brigitte Kronauer, die Jean-Paul-Preisträgerin 2011, hielt eine Festrede. Zur Geburtsstunde wurde in Wunsiedel nachts um 1.30 Uhr das neu gestaltete Geburtszimmer eingeweiht. Die Ausstellung „Jean Pauls Orte“ in fünf Bundesländern und Tschechien begann mit einer feierlichen Enthüllung der Litfaßsäulen an 25 Jean-Paul-Orten.

Dintenuniversum Berlin Plakat Unter dem Titel „Mein Kollege Richter – Schriftsteller über Jean Paul“ veranstaltete der Verein Jean Paul 2013 zusammen mit Kooperationspartnern eine hochkarätig besetzte 14-teilige Lesereihe. In diesem Rahmen setzten sich namhafte deutsche Schrifteller mit Jean Paul auseinander. Die vierteilige „Kleine Lesungsreihe“, ebenfalls eine Initiative des Vereins, brachte Jean Paul den Besuchern in Bayreuth, Sparneck und Bischofsgrün näher. Darüber hinaus fanden zahlreiche Lesungen, teils mit Musikbegleitung, an vielen weiteren Orten statt, u.a. die Biergartenlesungen in der Bayreuther Rollwenzelei. Im Jubiläumsjahr 2013 waren an 343 Tagen insgesamt mehr als 40 Jean-Paul-Ausstellungen an über 30 Orten zu besichtigen. Unter dem Titel „Jean Pauls Orte“ fand eine Ausstellung mit eigens dafür angefertigten Litfaßsäulen statt, die am 21. März 2013, Jean Pauls 250. Geburtstag, an 25 Orten feierlich enthüllt wurden. Weitere größere Ausstellungen waren „Jean Paul – Dintenuniversum“ in Berlin, die erste umfassende Schau zu Leben und Werk des sprachmächtigen Dichters, „Namenlose Empfindung – Jean Paul und Goethe im Widerspruch“ in Frankfurt und Weimar, „Zettelkästen – Maschinen der Phantasie“ in Marbach am Neckar sowie „Autographen, bibliophile Drucke, Illustrationen“ in Bamberg und Amberg.

InterFace CoverJean Paul hatte ein leidenschaftliches Verhältnis zur Musik. Oft wurde die Musikalität seiner Sprache und die Rolle der Musik in seinem Schaffen betont. Kein Wunder also, dass neben Lesungen und Vorträgen viele Konzerte zum Jubiläumsprogramm gehörten, darunter die Uraufführungen des Kompositionswettbewerbs „Wär' ich ein Ton“, der vom Verein ausgeschrieben worden war. Die Preisträger wurden am 21. März 2013 beim Festakt in Bayreuth ausgezeichnet. Die Reihe „Ton|Dichtungen“ rückte Jean Pauls Werke als Inspirationsquelle für Komponisten des 19., 20. und 21. Jhs. in den Mittelpunkt. Weitere herausragende Veranstaltungen waren die Jubiläumstagung der Jean-Paul-Gesellschaft unter dem Motto „Jean Paul und die literarische Moderne“, die Erlanger Ringvorlesung „Jean Paul, der Fremde“, das Jean Paul Festival des Münchner Residenztheaters, die Jean-Paul-Literaturnacht, der Schülerschreibwettbewerb „Jean Pauls Taschendruckerei“, das Literaturfestival „Jean Pauls Erben“ und die Vorträge der InterFace AG „Jean Paul – Ein Besuch in der Gegenwart“.

 

Jean Paul 250 Jahre Programm Jean Paul 2013 Cover  

Im Januar 2013 ist unser Jubiläumsprogramm „Jean Paul 250 Jahre“ für das ganze Jahr erschienen. Dieser Veranstaltungskalender bot den Interessenten die Möglichkeit, gezielt nach Jean-Paul-Veranstaltungen in ihrer Nähe zu suchen.

 

 

back_jubilaeum.jpg


Jean Paul 2013 e.V.
Wahnfriedstraße 1
95444 Bayreuth

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!